LL.M. Gewerblicher Rechtsschutz | Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht | Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz | Auch per WhatsApp und Videokonferenz

Icon Öffnungszeiten Für Sie da von Mo-Fr 9-18 Uhr

Abmahnung Warner Bros.

Abmahnung der Warner Bros. Entertainment Inc.

Die Warner Bros. Entertainment Inc. mahnt wegen vermeintlicher urheberrechtsverletzungen im Internet ab. Es soll ein illegaler Download eines Films über eine Tauschbörse erfolgt sein. Konkret wurde durch die Kanzlei Frommer Legal aus München für folgende Filme eine Abmahnung ausgesprochen: Matrix Resurrections, Judas and the Black Messiah, Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere und The way back.

Abmahnung Warner Bros. erhalten?




Warner Bros. Entertainment - Wer ist das?

Die Warner Bros. Entertainment Inc. ist eine Firma aus den USA. Ihren Sitz hat sie in Burbank, Kalifornien. Wie der Internetseite der Warner Bros. Entertainment Inc. entnommen werden kann, verfügt sie über ein umfangreiches Repertoire an Spielfilmen. Diese werden über verschiedene Portale, wie z.B. YouTube oder Apple TV zum Kauf bzw. Download angeboten.


Warum ist der Schadensersatzbetrag so hoch?

Der Kauf des Filmes Matrix Resurrections in der höchsten Auflösung kostet bei sky 19,99 €. In der Abmahnung wird jedoch ein Schadensersatzbetrag in Höhe von 700,00 € geltend gemacht. Der Grund für diesen gewaltigen Unterschied liegt in dem Umstand, dass in der Abmahnung der Warner Bros. Entertainment Inc. es nicht um den reinen Download des Filmes geht, sondern um den Upload. Darin sei eine öffentliche Zugänglichmachung im Sinne des § 19a UrhG zu sehen. Der Schadensersatzbetrag kann nach der Rechtsprechung in einem solchen Fall nach der Lizenzanalogie berechnet werden: Was hätte die Warner Bros. Entertainment Inc. für die Erlaubnis verlangt, den Film zum Upload anzubieten? Eine schwierige Frage, die auch in der Rechtsprechung sehr umstritten ist.


Warum sollte man die Unterlassungserklärung nicht unterschreiben?

Die Abmahnung der Kanzlei Frommer Legal aus München enthält eine vorgefertigte Vorlage einer Unterlassungserklärung. In dieser ist eine Vertragsstrafe für den Fall vorgesehen, dass der Film in Zukunft zugänglich gemacht wird. Es sollte also genau geprüft werden, ob eine Verpflichtung besteht, eine solche Erklärung abzugeben. Hierbei sollte auch beachtet werden, dass in der Abgabe einer solchen Erklärung ggf. ein Schuldanerkenntnis gesehen werde kann. Mithin ist meine Empfehlung immer eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben.


Was tun bei Erhalt einer Abmahnung der Warner Bros. Entertainment?

Bei Filesharing-Abmahnungen gereift mittlerweile eine sehr umfangreiche Rechtsprechung. Im Internet wird eine Flut von Informationen bereitgestellt. Gerade auch in Foren gibt es zahlreiche Empfehlungen, die teilweise falsch oder zumindest irreführen sind. Leider verjährt der Schadensersatzanspruch nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes erst nach 10 Jahren. Sollten Sie also eine Abmahnung der Warner Bros. durch die Kanzlei Frommer Legal erhalten haben, wenden Sie ich gerne an mich. Ich übernehme die gesamte Korrespondenz mit der Kanzlei Frommer und Legal für einen Festpreis und Sie profitieren von über 10 Jahre Erfahrungen mit Tauschbörsenabmahnungen.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu der Kanzlei Frommer Legal: https://rechtsanwalt-krach.de/abmahnung-von-frommer-legal/

Rechtsanwalt Krach

Rechtsanwalt Matthias Krach, LLM

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

AnwaltVerein

Ihr Anwalt bei Abmahnungen

1 Step 1
Ihre Anfrage:

Ihre Nachricht:



Bitte melden Sie sich zeitnah bei mir. Ich habe eine Abmahnung erhalten.

pick one!
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right